Google
Update
Google
SEO Lexikon
SEO
Checkliste
Die ultimative OnPage
Checkliste für 2020
Wir sind Experten in diesen
Branchen für SEO

    Kontakt





    Global SEO

    Willkommen bei Onma Scout
    Blog
    Telefon: +49 8231 9595990

    Dinge zu tun, wenn Ihre Ranglisten fallen

    SEO-Tools

    Weißt du was am schrecklichsten ist? Nein, einen Horrorfilm allein ohne Strom in der Nacht zu sehen, ist nicht so schrecklich wie das Absinken Ihrer Suchmaschinen-Rankings. Unabhängig davon, ob die Ranglisten von wenigen Zahlen abgenommen oder von Seite 1 auf Seite 3 gesunken sind, ist alles beängstigend, wenn Sie sehen, dass die Ranglisten wie ein Apfel von einem Baum fallen. Stressiger als das ist die Frage: „Was tun jetzt?“

    Ebbe und Flut sind bei Google üblich. Dies wird Sie schließlich daran erinnern, dass Google regelmäßig Änderungen an seinem Algorithmus vornimmt, obwohl es nicht gut ist, wenn dies zu einem Rangabfall führt. Folgendes können Sie in einer solchen Situation tun:

    1. Überprüfen Sie, welcher Seitenrang sinkt – Wenn Sie einen Rangabfall für Ihre Website sehen, beginnen Sie mit der Analyse. Überprüfen Sie, welche Seite Ihrer Website in ihrem Rang abnimmt. Gehen Sie zur Suchkonsole, dort finden Sie Statistiken und Grafiken, die Ihnen die Details zeigen. Sobald Sie verschlüsselt haben, welche Seiten und Keywords einen Rangabfall verursachen, können Sie Ihren Konkurrenten analysieren, wie gut er abschneidet.

    2. Behalten Sie Ihren Konkurrenten im Auge – Google stellt immer die Websites und Unternehmen zur Verfügung, die den Nutzern die besten Inhalte und Erfahrungen bieten. Überprüfen Sie daher, welche Konkurrenten über Ihnen stehen. Betrachten Sie es nicht als Einfluss auf ihr Ranking, sondern als einen Weg, Informationen zu erhalten.

    3. Ändern der Keywords und Rankings – Sobald Sie die entsprechenden Änderungen vorgenommen haben, können Sie die Meta-Tags einschließlich Titel, Keywords und Beschreibung entsprechend ändern. Denken Sie daran, dass bessere Inhalte ein besseres Ranking erhalten.

    4. Rechtzeitige Aktualisierung von Inhalten – SEO ist kein einmaliger oder einmonatiger Prozess. Wenn Sie positive Ergebnisse erzielen möchten, müssen Sie regelmäßig dafür arbeiten. Seien Sie bereit für eine Rangverschlechterung, wenn es jemand anderem besser geht als Ihnen. Sie müssen sich regelmäßig bemühen und mehr dafür geben. Wiederholen Sie einfach den Vorgang der Überprüfung Ihrer Suchmaschinen-Rankings, der Änderung der erforderlichen Metriken, der Konkurrenzanalyse und der Inhaltsaktualisierungen.

    Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, sprechen Sie mit einer SEO-Agentur wie uns, die Ihnen hilft, aus der Situation herauszukommen.