WhatsApp
Google
Update
Google
SEO Lexikon
Skype
SEO
Checkliste
Die ultimative OnPage
Checkliste für 2020
Wir sind Experten in diesen
Branchen für SEO

    Kontakt





    Global SEO

    Willkommen bei Onma Scout
    Blog

    Beste SEO-Praktiken für E-Commerce-Websites

    Suchmaschinenoptimierung-SEO

    Wenn Sie ein Online-Geschäftsinhaber sind, können Sie mit Sicherheit sagen, dass viele Ihren E-Commerce-Shop durchsuchen. Wenn Ihre E-Commerce-Website nicht in den Suchmaschinenergebnissen ranken kann, sind Ihre Möglichkeiten, Kunden zu gewinnen, sehr gering – und Sie können nicht so viel verdienen, wie Sie möchten. Wenn Sie mehr Traffic und Verkäufe auf Ihrer E-Commerce-Website erzielen möchten, ist On-Page-SEO der erste und wichtigste Schritt. E-Commerce-SEO hilft dabei, Ihren Online-Shop auf den Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERPs) gut sichtbar zu machen, damit potenzielle Kunden ihn bemerken können. Wenn Leute nach Produkten suchen, die denen ähneln, die Sie verkaufen, müssen Sie einen möglichst hohen Rang einnehmen, damit Sie mehr Traffic erhalten. E-Commerce-SEO umfasst Aktivitäten wie die Optimierung Ihrer Titel-Tags, Produktbeschreibungen, Metadaten, Optimierung der internen Linkstruktur und andere für eine bessere Suche und Benutzererfahrung.

    Warum ist SEO für E-Commerce-Unternehmen wichtig?

    Schafft es Ihre Website nicht auf die SERPs, verlieren Sie deutlich an Reichweite an interessierten Kunden. Es bietet Ihnen die Möglichkeit, vor Ihrer Zielgruppe zu erscheinen, ohne für die Anzeigen zu bezahlen. Sobald Sie erfolgreich versucht haben, Menschen auf Ihre Website zu bringen, können Sie sie mit Ihren hochwertigen Produkten, Inhalten und beeindruckenden Handlungsaufforderungen ansprechen. Wenn Sie Ihre Seite nur für Menschen optimieren, schaden Sie Ihrem Unternehmen. SEO für E-Commerce nähert sich der Hürde, neue Kunden für Ihre Website zu gewinnen.

    SEO besteht aus vielen Taktiken, die Sie befolgen müssen, wenn Sie Ihre Suchmaschinenleistung verbessern möchten, einschließlich der Erstellung von schlüsselwortreichen, einzigartigen Inhalten, der Gestaltung einer benutzerfreundlichen Website und der Optimierung der Website mit Seitentiteln, Meta-Tags und URLs. Einige davon machst du vielleicht schon, aber es wird Dinge geben, an die du noch nie gedacht hast.

    Praktiken für E-Commerce-SEO-Dienste

    1. Verwenden Sie die besten Schlüsselwörter – Schlüsselwörter spielen eine wichtige Rolle, wenn Sie SEO betreiben, da dies die Begriffe sind, mit denen Ihre potenziellen Kunden online nach Unternehmen wie Ihnen suchen könnten. Daher müssen Sie bei der Auswahl Ihrer Keywords sehr rücksichtsvoll sein.

    2. Wettbewerbsanalyse – Sie sollten die Wettbewerbsanalyse niemals überspringen, da sie Ihnen helfen kann zu verstehen, was ihnen hilft, an der Spitze zu bleiben. Sie können einen ähnlichen Ansatz verwenden, um gute Leads und Einnahmen zu erzielen.

    3. Geschwindigkeitsoptimierung – Es ist wichtig, Ihrem Publikum eine Website zu bieten, die schnell geladen wird, da niemand minutenlang auf Ihrer Website bleiben wird, damit sie geladen wird.

    4. Reaktionsfähigkeit auf Mobilgeräten – Ihre Website muss auf Mobilgeräte reagieren, da die meisten Menschen über Mobiltelefone darauf zugreifen. Daher ist es für ein Unternehmen sehr wichtig, über reaktionsschnelle Websites zu verfügen.

    5. Verwenden Sie Alt-Text – Alt-Text ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Website von Ihren Mitbewerbern abzuheben, da Alt-Text den Suchmaschinen ein Verständnis für die Beziehung Ihrer Website zu den Bildern vermittelt.

    Unser Video
    KOSTENLOSES ANGEBOT ERHALTEN