WhatsApp
Google
Update
Google
SEO Lexikon
Skype
SEO
Checkliste
Die ultimative OnPage
Checkliste für 2020
Wir sind Experten in diesen
Branchen für SEO

    Kontakt





    Global SEO

    Willkommen bei Onma Scout
    Blog
    Telefon: +49 8231 9595990

    Anzeichen dafür, dass Sie Ihre E-Commerce-Shop-Conversions abschlachten

    SEO

    Die meisten Besucher, die in ein E-Commerce-Geschäft kommen, kaufen dort nie etwas. Dies führt zu einer geringen Conversion-Rate. Conversion Rate Optimization zielt darauf ab, die Lücke zu schließen, indem Sie Ihren E-Commerce-Shop verbessern, indem Sie Ihre potenziellen Besucher beeinflussen, um Ihre potenziellen Kunden zu werden. Die Optimierung des CRO oder der Conversion-Rate ist kein kurzfristiger Prozess. Vielmehr handelt es sich um eine langfristige Lösung, mit der Sie das Einkaufserlebnis Ihrer Besucher durch wenige Änderungen gestalten können.

    Lassen Sie uns feststellen, welche Aktivitäten die Leistung Ihres Geschäfts beeinträchtigen.

    1. Verwenden von Bildern mit geringer Qualität – Bilder sind für jedes E-Commerce-Unternehmen von größter Bedeutung. Die Bilder präsentieren Ihre Produkte vor Ihren Kunden. Sie müssen also vorsichtig sein, was Sie für die Verwendung in Ihrem Geschäft auswählen. Sie können Ihre Produkte auch mit Hilfe Ihres Smartphones gut fotografieren. Was Sie tun sollten, ist, angemessene Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, während Sie auf die Aufnahme Ihrer Produkte klicken. Sie können sogar einen professionellen Fotografen einstellen, der die fantastischen Aufnahmen für Sie anklickt.

    2. Unangenehme Rückgaberichtlinien – Online-Käufer sind einem Risiko ausgesetzt, wenn sie sich für den Kauf in einem Online-Shop entscheiden, da sie das von ihnen gekaufte Produkt nicht berühren, sehen oder schmecken können. Sie haben nur ein paar Bilder und Videos, die das Produkt beschreiben. Daher müssen Sie sicherstellen, dass sie das Produkt zurückgeben oder ersetzen können, wenn es ihnen nicht gefällt. Man muss kundenorientierte Rückgaberichtlinien einbeziehen, um Kunden zu unterstützen.

    3. Torpid-Server – Wenn das Laden eines E-Commerce-Shops zu lange dauert, sind die Kunden frustriert und wechseln für den Kauf zu einem anderen. Der Hauptgrund für Umsatzverluste ist ein langsam ladender Laden. Die Hauptursachen können ein schlechter Hosting-Anbieter und ein nicht optimiertes Front-End sein.

    4. Ungültige Seitenkopie – Die Seitenkopie eines E-Commerce-Shops muss das Produkt entsprechend beschreiben. Es muss genügend Details enthalten, um dem Käufer einen klaren Einblick in das zu geben, was Sie verkaufen. Die richtige Grammatik und Zeichensetzung müssen verwendet werden. Holen Sie sich einen Schriftsteller, der es perfekt für Sie tun kann.

    Dies waren einige der Fehler, die Sie möglicherweise in Ihrem E-Commerce-Shop machen. Wenn Sie nicht darauf achten, verlieren Sie möglicherweise viele Conversions und wichtige Kunden. Seien Sie also besser vorsichtig mit all den oben genannten.